OKOU – CREATE CHAOS IN OUR FIXED IDEAS

Die Musik von Okou ist weder Folk, Pop, World oder Soul, sondern vielmehr eine weltgewandte, akustische und spirituelle Verschmelzung dieser Stile. Okou hat eine Musik geschaffen, die frei ist und keiner Zeit angehörig. Das Duo bewegt sich zwischen den Welten und verbindet in seinen poetischen Texten und instrumentellen Reisen afrikanische und europäische Elemente, Einflüsse ihrer Aufenthalte in London, Kairo, Abidjan, Berlin und Paris. Die Sängerin mit der sinnlichen Stimme, Tatiana Ocelleo Heintz, ist als Tochter eines französischen Vaters und einer Mutter von der Elfenbeinküste in Westafrika aufgewachsen. Der Gitarrist Gilbert Trefzger ist gebürtiger Schweizer mit ägyptischen Wurzeln, der Oud, Slide Guitar und Banjo studiert hat.

Das erste Album von Okou, „Serpentines“, haben Jean-Philippe Allard und Jay Newland produziert. Okou hat dafür mit Ira Coleman (double bass), Andrew Borger (percussion and drums), Dave Bargeron (Tuba), Brian Mitchell (Accordeon and Piano) und Gil Goldstein (string arrangements, Accordeon) zusammengearbeitet.

Wir von YARD GUERILLA lieben dieses wundervolle Projekt. 
Wir sind glücklich die beiden kennen gelernt und einen kleinen Beitrag in Form von Vocal-Aufnahmen beigesteuert zu haben.

OKOU AT YARD GUERILLA

SHARE ARTICLE:

RECOMMENDED LINKS

OKOU – TO THE BONE (CLIP OFFICIEL)

WEBLINKS:

WEBLINKS:



FOLLOW US

THE YARD CONNECTION

facebook_buttontwitter_buttonsoundcloud_buttonvimeo_buttonyoutube_button